Resser Bach meets Emscher

Ein Leben am Fluss ist wieder möglich

Die Hertener SPD informierte sich am Mittwochabend über den Emscherumbau im Bereich der Nebenläufe Resser Bach und Backumer Bach. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer marschierten, ausgestattet mit Helmen, Sicherheitsschuhen und Warnwesten, entlang des Resser Bachs Höhe Uhlandstaße / Kleiststraße und konnten sich vom Fortschritt der Baumaßnahme überzeugen.

Vor Ort waren Dr. Uli Paetzel, Vorstandvorsitzender der Emschergenossenschaft und Herr Lukas als Bauleiter. Das Großprojekt sorgt dafür, dass das Schmutzwasser unterirdisch abgeleitet wird und dann an der Oberfläche sauberes Wasser fließt. Das entstehende Naherholungsgebiet quer durch das Ruhrgebiet wird für ein angenehmes Klima sorgen. Der Umbau der Bäche zu im zweiten Quartal 2020 abgeschlossen sein.